banner
Nachrichtenzentrum
Wir verbessern Technik und Qualität, um mit dem Entwicklungstrend dieser Branche Schritt zu halten und Ihre Zufriedenheit zu gewährleisten.

Wie viel kostet es, ein Badezimmer hinzuzufügen?

Jun 01, 2023

Wir sind ein unabhängiger, werbefinanzierter Vergleichsdienst. Unser Ziel ist es, Ihnen dabei zu helfen, intelligentere Finanzentscheidungen zu treffen, indem wir Ihnen interaktive Tools und Finanzrechner zur Verfügung stellen, originelle und objektive Inhalte veröffentlichen und Ihnen die Möglichkeit geben, kostenlos Recherchen durchzuführen und Informationen zu vergleichen – so dass Sie Finanzentscheidungen mit Zuversicht treffen können.

Bankrate unterhält Partnerschaften mit Emittenten, darunter unter anderem American Express, Bank of America, Capital One, Chase, Citi und Discover.

Die auf dieser Website angezeigten Angebote stammen von Unternehmen, die uns eine Vergütung gewähren. Diese Vergütung kann sich darauf auswirken, wie und wo Produkte auf dieser Website erscheinen, einschließlich beispielsweise der Reihenfolge, in der sie innerhalb der Auflistungskategorien erscheinen, sofern dies nicht gesetzlich für unsere Hypotheken-, Eigenheimkredit- und andere Eigenheimkreditprodukte verboten ist. Diese Vergütung hat jedoch keinen Einfluss auf die von uns veröffentlichten Informationen oder die Bewertungen, die Sie auf dieser Website sehen. Wir berücksichtigen nicht das Universum der Unternehmen oder Finanzangebote, die Ihnen möglicherweise zur Verfügung stehen.

Auf dieser Seite

Auf dieser Seite

Bei Bankrate sind wir bestrebt, Ihnen dabei zu helfen, intelligentere Finanzentscheidungen zu treffen. Obwohl wir uns an strenge redaktionelle Integrität halten, kann dieser Beitrag Verweise auf Produkte unserer Partner enthalten. Hier finden Sie eine Erklärung, wie wir Geld verdienen.

Bankrate wurde 1976 gegründet und kann auf eine lange Erfolgsgeschichte zurückblicken, wenn es darum geht, Menschen dabei zu helfen, kluge Finanzentscheidungen zu treffen. Wir bewahren diesen Ruf seit über vier Jahrzehnten, indem wir den finanziellen Entscheidungsprozess entmystifizieren und den Menschen Vertrauen in die nächsten Schritte geben.

Bankrate folgt einer strengen Redaktionsrichtlinie, sodass Sie darauf vertrauen können, dass Ihre Interessen bei uns an erster Stelle stehen. Alle unsere Inhalte werden von hochqualifizierten Fachleuten verfasst und von Fachexperten bearbeitet, die sicherstellen, dass alles, was wir veröffentlichen, objektiv, genau und vertrauenswürdig ist.

Unsere Bankreporter und Redakteure konzentrieren sich auf die Punkte, die den Verbrauchern am wichtigsten sind – die besten Banken, aktuelle Zinssätze, verschiedene Kontotypen, Tipps zum Geldsparen und mehr – damit Sie sich bei der Verwaltung Ihres Geldes sicher fühlen können.

Bankrate folgt einer strengen Redaktionsrichtlinie, sodass Sie darauf vertrauen können, dass Ihre Interessen bei uns an erster Stelle stehen. Unsere preisgekrönten Redakteure und Reporter erstellen ehrliche und genaue Inhalte, die Ihnen helfen, die richtigen Finanzentscheidungen zu treffen.

Wir schätzen Ihr Vertrauen. Unsere Mission ist es, den Lesern genaue und unvoreingenommene Informationen zu liefern, und wir verfügen über redaktionelle Standards, um dies sicherzustellen. Unsere Redakteure und Reporter überprüfen die redaktionellen Inhalte gründlich, um sicherzustellen, dass die Informationen, die Sie lesen, korrekt sind. Wir unterhalten eine Firewall zwischen unseren Werbetreibenden und unserem Redaktionsteam. Unser Redaktionsteam erhält keine direkte Vergütung von unseren Werbetreibenden.

Das Redaktionsteam von Bankrate schreibt im Auftrag von IHNEN – dem Leser. Unser Ziel ist es, Sie bestmöglich zu beraten, damit Sie kluge persönliche Finanzentscheidungen treffen können. Wir befolgen strenge Richtlinien, um sicherzustellen, dass unsere redaktionellen Inhalte nicht von Werbetreibenden beeinflusst werden. Unser Redaktionsteam erhält keine direkte Vergütung von Werbetreibenden und unsere Inhalte werden gründlich auf Fakten überprüft, um ihre Richtigkeit sicherzustellen. Ganz gleich, ob Sie einen Artikel oder eine Rezension lesen: Sie können darauf vertrauen, dass Sie glaubwürdige und verlässliche Informationen erhalten.

Sie haben Fragen zu Geld. Bankrate hat Antworten. Unsere Experten helfen Ihnen seit über vier Jahrzehnten dabei, Ihr Geld zu verwalten. Wir sind stets bestrebt, Verbrauchern die fachkundige Beratung und die Tools zur Verfügung zu stellen, die sie benötigen, um auf ihrem gesamten finanziellen Weg erfolgreich zu sein.

Bankrate folgt einer strengen Redaktionsrichtlinie, sodass Sie darauf vertrauen können, dass unsere Inhalte ehrlich und korrekt sind. Unsere preisgekrönten Redakteure und Reporter erstellen ehrliche und genaue Inhalte, die Ihnen helfen, die richtigen Finanzentscheidungen zu treffen. Die von unserer Redaktion erstellten Inhalte sind objektiv, sachlich und werden nicht von unseren Werbetreibenden beeinflusst.

Wir machen transparent, wie wir Ihnen hochwertige Inhalte, wettbewerbsfähige Preise und nützliche Tools bieten können, indem wir erklären, wie wir Geld verdienen.

Bankrate.com ist ein unabhängiger, werbefinanzierter Verlag und Vergleichsdienst. Wir erhalten eine Vergütung für die Platzierung gesponserter Produkte und Dienstleistungen oder dafür, dass Sie auf bestimmte auf unserer Website veröffentlichte Links klicken. Daher kann sich diese Entschädigung darauf auswirken, wie, wo und in welcher Reihenfolge Produkte in den Auflistungskategorien erscheinen, es sei denn, dies ist für unsere Hypotheken-, Eigenheimkapital- und andere Eigenheimkreditprodukte gesetzlich verboten. Andere Faktoren, wie zum Beispiel unsere eigenen Website-Regeln und ob ein Produkt in Ihrer Region oder zu Ihrem selbst gewählten Kredit-Score-Bereich angeboten wird, können sich auch darauf auswirken, wie und wo Produkte auf dieser Website erscheinen. Obwohl wir bestrebt sind, eine breite Palette von Angeboten bereitzustellen, enthält Bankrate nicht Informationen zu jedem Finanz- oder Kreditprodukt oder jeder Finanzdienstleistung.

Badezimmer kann man nie genug haben. Zumindest denken das die meisten amerikanischen Hausbesitzer.

Glauben Sie uns nicht? Laut der National Kitchen + Bath Association (NKBA) ist die durchschnittliche Anzahl der Badezimmer in einem US-Haus in den letzten Jahrzehnten von 2,29 (im Jahr 1987) auf 2,8 im Jahr 2020 gestiegen. Mehr als ein Drittel aller Einfamilienhäuser verfügen über drei oder mehr Bäder.

Wenn Ihr Zuhause hinterherhinkt, sollten Sie vielleicht über einen Badezimmeranbau nachdenken. Das bedeutet natürlich, dass Sie die Kosten für den Einbau eines Badezimmers in Ihr Zuhause einkalkulieren müssen.

Laut Angi, dem Auftragnehmersuchdienst, ist die Spanne hier ziemlich groß und liegt zwischen 5.000 und 35.000 US-Dollar für die Umgestaltung einer bestehenden Fläche. Wenn man es etwas genauer aufschlüsselt, nach Basiskategorien, „kostet ein kompletter Badezimmeranbau zu einem bestehenden Raum durchschnittlich zwischen 7.000 und 12.500 US-Dollar“, sagt Adam Graham, Branchenanalyst bei Fixr.com. „Die durchschnittlichen Kosten für den Anbau eines halben Badezimmers liegen bei etwa 3.640 bis 6.195 US-Dollar.“

Über diese Grundlagen hinaus spielt jedoch eine Menge eine Rolle bei den Kosten für Ihr neues Badezimmer. Schauen wir uns also an, was Sie für die Planung Ihres Projekts wissen müssen.

Je mehr Ausstattung und Annehmlichkeiten Ihr Badezimmer bietet, desto teurer wird es. „Ein halbes Badezimmer ist erwartungsgemäß eine günstigere Ergänzung als ein komplettes Badezimmer“, erklärt Graham. „Dazu gehört die Installation einer Toilette und eines Waschbeckens, eventuell mit zusätzlichen Schränken.“

Aber eigentlich gibt es eine ganze Reihe von Badezimmern. Nach Angaben von Designexperten wie Architectural Digest setzen sich die durchschnittlichen Kosten für den Einbau eines Badezimmers je nach Typ wie folgt zusammen:

Größe ist wichtig. Das überschneidet sich natürlich mit der Art des Badezimmers, spiegelt aber auch die tatsächliche Quadratmeterzahl des Raums wider. Eine kleine Toilette kostet weniger als eine größere – selbst wenn beide nur über ein Waschbecken und eine Toilette verfügen. Das liegt an den zusätzlichen Bodenbelägen, der Beleuchtung, der Farbe und anderen Materialien, die Sie benötigen, wenn Sie größer werden.

Laut Angi, der Suchseite für Bauunternehmer, sollten Sie 200 bis 300 US-Dollar pro Quadratfuß für die Kosten für den Einbau eines Badezimmers einplanen, wenn Sie sich für durchschnittliche Ausstattung, Ausstattung und Oberflächen entscheiden. Wenn Sie sich für luxuriöse Annehmlichkeiten entscheiden, belaufen sich die Kosten auf 450 bis 600 US-Dollar pro Quadratfuß.

Quadratmeterzahl und Ausstattung sind offensichtliche Faktoren, die den Preis beeinflussen. Die Kosten und die Komplexität eines Badezimmeranbaus werden jedoch auch durch Faktoren hinter den Kulissen beeinflusst – vor allem durch die Sanitärinstallation. Wie Graham erklärt: „Je weiter das Badezimmer entfernt ist, desto höher sind die Kosten für die Verlegung von Rohren zu diesem Raum.“ Auch das Verlegen elektrischer Leitungen oder Kabel kann ein Faktor sein.

Daher „wird sich der Standort des neuen Badezimmers auf die Kosten auswirken“, sagt er. Die Abtrennung einer Küche oder eines Waschraums wird wahrscheinlich weniger kosten, da Sie benachbarte Rohre anzapfen können. Die Installation in einem Flur oder auf dem Dachboden könnte dagegen durchaus mehr kosten.

Der Einbau eines Badezimmers kann auf zwei Arten erfolgen: durch Umgestaltung eines vorhandenen Raums oder Teils eines Raums oder durch den Bau eines tatsächlichen Anbaus. Kein Wunder: Ein Umbau ist günstiger als die Schaffung eines völlig neuen Raums. Wenn Sie einen Teil Ihres Hauses für das Badezimmer erweitern oder neu bauen müssen, benötigen Sie ein beträchtliches Budget. „Die Kostenspanne für einen Badezimmeranbau in einem neuen Raum liegt zwischen 18.000 und 70.000 US-Dollar“, sagt Graham.

Durch den Umbau können Sie die vorhandene Struktur nutzen, auch wenn Sie den Raum bis auf die Ständer zurückbauen müssen. Der Bau eines Anbaus an Ihrem Haus bedeutet einen viel aufwändigeren Bauprozess.

Wenn es um die Kosten für den Einbau eines Badezimmers geht, gibt es noch einige weitere Dinge zu beachten.

Während Sie einige Ihrer Badezimmeranbauten – wie das Streichen der Schränke oder das Anbringen der Duschverkleidung – selbst erledigen können, sollte das meiste davon einem Profi überlassen werden, einem lizenzierten Auftragnehmer, der sicherstellen kann, dass alles ordnungsgemäß und vorschriftsmäßig installiert wird. Normalerweise müssen Sie sowohl einen Klempner (75–150 $ pro Stunde) als auch einen Elektriker (65–85 $ pro Stunde) engagieren. Abhängig von Ihrem Projekt benötigen Sie möglicherweise auch Beton- oder Trockenbauunternehmer sowie Tischler.

Angesichts der Vielzahl verschiedener beteiligter Profis und der Notwendigkeit, ihre Bemühungen zu koordinieren, möchten Sie möglicherweise auch einen Generalunternehmer mit der Überwachung der Erweiterung beauftragen. GCs erhöhen in der Regel die Projektkosten um 10 bis 20 Prozent, es gibt jedoch Küchen- und Badspezialisten, die die gesamte Arbeit, einschließlich der Subunternehmer, zu einem festgelegten Preis für Sie erledigen.

Alles in allem macht der Arbeitsaufwand laut Angi in der Regel etwas mehr als die Hälfte (55 Prozent) der Kosten für den Badezimmeranbau aus.

Wie Sie wahrscheinlich bereits wissen, wirkt sich das, was Sie Ihrem neuen Badezimmer hinzufügen, auf Ihr Projektbudget aus. Das einfache Aufhängen eines Duschvorhangs an einer Spannstange ist viel günstiger als beispielsweise der Einbau einer Duschtür. Und eine Duschtür ist günstiger als eine komplette begehbare Dusche.

Die Preise für Ausstattung und Ausstattung variieren enorm, aber hier ist eine grobe Kostenorientierung:

Und wie State-of-the-Art möchten Sie sein? Intelligente Geräte wie berührungslose Wasserhähne machen Spaß und können Stromrechnungen einsparen, müssen aber mit höheren Kosten rechnen.

Die Funktionen, die Sie Ihrem neuen Badezimmer hinzufügen, wirken sich natürlich auf Ihr Projektbudget aus. Aber neben den Annehmlichkeiten selbst „bestimmen auch die Art der verwendeten Materialien und Oberflächen die Endkosten“, sagt Graham. „Hochwertige Materialien werden die Kosten in die Höhe treiben.“

Wenn Sie sich beispielsweise für einen Boden aus getrommeltem Stein entscheiden, betragen die durchschnittlichen Kosten 1.941 $im Vergleich zu weniger als 100 $ für Vinyl oder bis zu 336 $ für einfache Fliesen.

Und dann sind da noch die großen strukturellen Extras – etwas luxuriös, obwohl sie auch einigen praktischen Zwecken dienen. Sie können beispielsweise den gesamten Raum wasserdicht machen – was die Profis einen Nassraum nennen – statt nur den Wannen-/Duschbereich. Laut Architectural Digest kostet es Sie mindestens 10.000 US-Dollar, aber es kann praktisch sein, wenn die Räume zu klein für separate Duschkabinen sind.

Oder wie wäre es mit einer Fußbodenheizung? Die Installation kostet durchschnittlich 11 bis 13 US-Dollar zusätzlich pro Quadratfuß, kann aber auf lange Sicht Energiekosten einsparen.

Ja – vor allem, wenn das bedeutet, dass Sie bei den Joneses bleiben. Erinnern Sie sich an die NKBA-Studie, die ergab, dass die durchschnittliche Anzahl der Badezimmer in Privathaushalten in den letzten Jahren gestiegen ist. Es kommt selten vor, dass ein Haus wegen zu vieler Badezimmer kritisiert wird.

Der einzige Nachteil besteht darin, dass Sie für die Hinzufügung zu viele andere Verkaufsargumente entfernt haben. Käufer lieben Badezimmer, aber sie lieben auch Stauraum. Und denken Sie sorgfältig über große Schritte nach, wie z. B. den Verzicht auf ein ganzes Schlafzimmer, um ein eigenes Hauptbadezimmer zu schaffen, wenn Sie sich in einem familienorientierten Viertel/Markt befinden.

Das bringt uns zum Return on Investment (ROI). Der jüngste Remodeling Impact Report der National Association of Realtors besagt, dass Hausbesitzer, die ein Badezimmer hinzufügen, im Durchschnitt damit rechnen können, 63 Prozent ihrer Ausgaben beim Verkauf wieder hereinzuholen. Vielleicht genauso wichtig ist, dass 82 Prozent der Menschen, die dieses Projekt in Angriff genommen haben, angaben, dass sie nach der Fertigstellung ihres Badezimmers mehr zu Hause sein wollten.

Der Kosten-Wert-Bericht 2023 von Remodeling zeigt, dass der Hausbesitzer für ein durchschnittliches neues komplettes Badezimmer der Mittelklasse (eine Erweiterung des Hauses, dessen Preis bei knapp über 57.000 US-Dollar liegt) damit rechnen kann, sein Haus für 17.237 US-Dollar mehr zu verkaufen. Wenn Sie sich für ein Badezimmer der gehobenen Klasse entscheiden (der durchschnittliche Preis liegt bei 104.733 US-Dollar), erhöht sich der durchschnittliche Listenpreis um 27.830 US-Dollar. Das Mittelklassemodell hat tatsächlich einen besseren ROI (30,2 Prozent gegenüber 22,7 Prozent) – ein zusätzliches Argument dafür, die Dinge einfach zu halten.

Wenn Sie eine höhere Kapitalrendite für eine Badezimmererweiterung erzielen möchten, suchen Sie nach Möglichkeiten, diese Kosten niedrig zu halten.

Wenn Sie mit kleinem Budget ein neues Badezimmer einbauen möchten, probieren Sie diese Tipps aus:

Sie müssen nicht auf Ihre Ersparnisse zurückgreifen, um die Erweiterung Ihres Badezimmers zu finanzieren. Um die Kosten für dieses Projekt zu decken, können Sie Folgendes erkunden:

Wenn Sie einen Kredit aufnehmen, um Ihr Badezimmer zu finanzieren, müssen Sie unbedingt die Kosten für die Kreditaufnahme dieses Geldes berücksichtigen (nämlich die Zinsen, die Sie zahlen müssen, und etwaige Gebühren). Wenn Sie das Badezimmer wirklich brauchen oder sicher sind, dass es den Wiederverkaufswert Ihres Hauses steigert, können diese zusätzlichen Kosten sinnvoll sein. Da es sich bei einem Badezimmeranbau wohl um eine Renovierung Ihres Eigenheims handelt, können Sie die Zinsen für die Eigenheimdarlehen möglicherweise steuerlich absetzen.

Zur Unterstützung unserer Arbeit nutzen wir Primärquellen. Die Autoren, Reporter und Redakteure von Bankrate sind Fachexperten, die redaktionelle Inhalte gründlich auf Fakten überprüfen, um sicherzustellen, dass die Informationen, die Sie lesen, korrekt, aktuell und relevant sind.

Gutierrez, M. Badezimmer in neuen Einfamilienhäusern verdoppeln sich seit 2011. NKBA Insights. Zugriff am 24. August 2023.

Arvie, B. Wie viel kostet es, ein Badezimmer hinzuzufügen? Angi.com. Zugriff am 24. August 2023.

Wie viel kostet es, ein Badezimmer hinzuzufügen? HomeAdvisor.com. Zugriff am 25. August 2023.

NAR/NARI 2022 Remodeling Impact Report. Zugriff am 25. August 2023.

AKTIE:Kacie GoffPfeil rechtsTroy SegalPfeil rechtsKonvertieren statt bauen.Nutzen Sie nach Möglichkeit vorhandene Sanitär- und Elektroinstallationen.Basteln Sie, was Sie können.Holen Sie mehrere Angebote ein.Wählen Sie budgetfreundliche Optionen.Ein Eigenheimdarlehen.Eine Home-Equity-Kreditlinie (HELOC).Darlehen für Hausrenovierung.Ein Privatkredit.AKTIE:Kacie GoffPfeil rechtsTroy SegalBearbeitet vonTroy SegalArrow Right Leitender Redakteur, Home LendingTroy Segal ist leitender Redakteur für Bankrate. Sie ist Herausgeberin von Geschichten über Wohneigentum sowie von Geschichten über die Feinheiten von Hypotheken und Eigenheimdarlehen. Treten Sie mit Troy Segal auf Twitter in KontaktTwitterNehmen Sie Kontakt mit Troy Segal per E-Mail und E-Mail aufTroy SegalTroy SegalPfeil rechts